Interview mit Triathlet und Coach Ronnie Schildknecht - Betatest CORE

Ronnie Schildknecht ist ein bekannter Schweizer Triathlet, Manager und Trainer mit sportlichen Erfolgen auf der ganzen Welt. Zuhause in der Schweiz gewann er neun Mal den Iron Man Switzerland. Ronnie ist Teil des CORE-Teams und unterstützt als Sportberater. Er war maßgeblich an der Entwicklung des tragbaren CORE-Sportgeräts beteiligt und erzieht und leitet Sportler auch über die Körperkerntemperatur als Leistungsindikator für besseres Training, Erholung und Wettkampf an.

Kürzlich hatte Holger Hendrichs von GreenTEG (der Muttergesellschaft von CORE) die Gelegenheit, mit Ronnie über seine Karriere, seine Rolle als Berater von CORE sowie die neuesten Entwicklungen zu sprechen, jetzt, da wir uns den Herausforderungen von COVID- 19.

Ronnie, könntest du dich unseren Followern bitte kurz vorstellen? Wie lange sind Sie schon ein Spitzensportler, der auf der ganzen Welt an Wettkämpfen teilnimmt?

Ich habe mein erstes Ironman-Profi-Rennen 2002 beim Ironman Florida absolviert, also ist dieses Jahr meine 19. Saison als Profi und ich habe 12 Mal bei den Ironman-Weltmeisterschaften in Kona mit dem besten 4. Platz des Rennens teilgenommen.

Ronnie at the Iron Man Dubai 2020

Warum sehen Sie Ihrer Erfahrung nach Wert in der Überwachung der Körperkerntemperatur während des Sports?

Ich denke, dass die Möglichkeit, die Körperkerntemperatur zu messen und die Intensität unterwegs während des Trainings und Rennens entsprechend zu steuern, ein sehr wichtiger Teil des Puzzles ist, um eine Überhitzung zu verhindern, die sich letztendlich auf die Leistung auswirkt, um eine konstante Leistungsabgabe aufrechtzuerhalten.

Waren Sie überrascht zu erfahren, dass die/Ihre Körperkerntemperatur bei Ausdauersportveranstaltungen so hoch werden kann?

Nein, ich war überhaupt nicht überrascht, weil ich viele Male in Kona Rennen gefahren bin, wo ich fast einen Hitzschlag erlitten hätte. Ich wusste immer, dass mir zu heiß war, aber es war bereits zu spät. Ab einem gewissen Punkt hilft die ganze Eiskühlung an den Verpflegungsstationen nicht mehr viel.

Wie würden Sie die Messung der Körperkerntemperatur während Ihres Trainings und bei Sportveranstaltungen nutzen?

Ich würde es in all meinen Schulungen verwenden, um eine Basislinie und Referenz zu erhalten. Basierend auf den Daten würde ich das Training entsprechend anpassen, da ich denke, dass es viele wertvolle Informationen bezüglich Erholung und Gesundheit basierend auf Ihrer Temperatur geben würde.

Dann wäre es natürlich bei Rennen in der Hitze am wertvollsten, die Körpertemperatur zu kontrollieren und die Wattleistung entsprechend anzupassen oder sich auf die Kühlung zu konzentrieren.

Sie haben kürzlich beim IRONMAN 70.3 DUBAI mit unserem Prototypen teilgenommen. Haben Sie daraus wertvolle Erkenntnisse gewonnen? Wie ist es gelaufen?

Ja, in der Tat, es hat mir einige interessante Statistiken gezeigt, aber da ich auf halbem Weg abgeflacht bin und das Rennen nicht beendet habe, waren die Daten etwas kompromittiert. Aber insgesamt machte es einen guten Eindruck. Ich brauche mehr Daten 😉!

Glauben Sie, dass die Körperkerntemperatur in naher Zukunft als weiterer wichtiger Leistungsindikator für die sportliche Leistung verwendet wird? Könnte dies eine Wende für Sportler und Trainer bedeuten?

Ich glaube wirklich, dass die Möglichkeit, die Körperkerntemperatur zu messen, zusammen mit all den Daten, die wir bereits messen können, ein Spiel verändern wird. Ich bin mir sicher, dass in ein paar Jahren jeder große Player (Polar, Garmin, Suunto) aufstehen und diese bahnbrechende Funktion anbieten muss. Wir sind bereit, dabei zu helfen 😉!

Kürzlich haben wir angesichts der aktuellen COVID-19-Krise den Fokus von der Verfolgung der Körperkerntemperatur für die sportliche Leistung auf die Fieberverfolgung verlagert. Das könnte hilfreich sein, um frühe Anzeichen einer COVID-19-Infektion zu erkennen und die Pandemie zu bekämpfen (das bedeutet jedoch nicht, dass wir das Sportprodukt fallen lassen).Was halten Sie davon, mit etwas zu helfen, das bei der Bekämpfung der globalen Pandemie helfen kann?

Ich bin kein Experte für die Früherkennung von COVID-19, aber ich könnte mir vorstellen, dass ein solches Gerät beispielsweise Menschen, die in Krankenhäusern arbeiten, dabei helfen könnte, Symptome frühzeitig zu erkennen

Abschließend, was würden Sie als Trainer all jenen Athleten empfehlen, die zu Hause „soziale Distanz“ wahren, um mit ihrem Training Schritt zu halten?

Ich denke, wir sollten uns um unser Immunsystem und unsere geistige Gesundheit kümmern, indem wir aktiv sind und uns gesund ernähren. Im Moment könnte es dir helfen, fit zu bleiben und an Dingen wie deiner Kernkörperfitness zu arbeiten (auf die ich mich normalerweise nicht genug konzentriere) in den späteren Phasen, wenn sich alles etwas beruhigt.

.