Ist die Überwachung der Körperkerntemperatur neu?

Wir erhalten regelmäßig Fragen wie „Ist die Überwachung der Körperkerntemperatur neu?“ Für viele Menschen scheint dies ein neues Konzept zu sein, da es nicht zugänglich und populär ist, aber die Anerkennung Die Körperkerntemperatur als wichtige Messgröße gibt es schon seit einiger Zeit. In der Praxis war es jedoch auf physiologische Forscher und Spitzensportler beschränkt. Mit CORE gibt es jetzt die Möglichkeit, die Körperkerntemperatur einfach zu überwachen und diese Messgröße über die geschlossenen Kreise hinauszuführen, auf die nur sehr wenige Zugriff hatten, und sie viel mehr Menschen zur Verfügung zu stellen.

Die Körperkerntemperatur ist ein Schlüsselparameter, der verwendet wird, um die Leistung des menschlichen Körpers zu verstehen. Forscher und Spitzensportler messen diese Messwerte seit vielen Jahren, um zu verstehen, wie Krankheiten, Schlaf oder körperliche Leistungsfähigkeit mit der Körperkerntemperatur zusammenhängen. Wir haben dies in mehr in diesem Beitrag behandelt; Warum ist es wichtig, die Körperkerntemperatur zu verfolgen?

Zusammenfassend muss der menschliche Körper eine stabile Körperkerntemperatur aufrechterhalten, um gesund zu bleiben, und die Verfolgung dieser Temperatur liefert nützliche Einblicke in die Leistung des Körpers unter verschiedenen Umständen.

Wie wird die Körperkerntemperatur verfolgt?

Bisher gab es zwei Ansätze. Die erste verwendet Thermometer, die an verschiedenen Körperteilen angebracht werden. Die Zuverlässigkeit dieses Ansatzes wird von vielen Faktoren beeinflusst, und eine zusätzliche Herausforderung bei dieser Methode besteht darin, dass es sehr, sehr schwierig ist, die tatsächliche Körperkerntemperatur kontinuierlich mit Thermometern in Echtzeit zu messen. Thermometer sind ein einfacher Ansatz zur Temperaturmessung mit unterschiedlicher Genauigkeit. Während dieser Ansatz unter bestimmten Umständen akzeptabel sein kann, ist er für Leistungssportarten jedoch normalerweise ungeeignet.

Is core body temperature monitoring new?- CORE

Um das Problem der Genauigkeit und der kontinuierlichen Überwachung beim Sport zu lösen, haben sich Trainer und Trainer elektronischen Pillen (E-Pillen) zugewandt. Dies sind kleine Geräte, die die Testperson schluckt (einnimmt), um kontinuierlich die Körperkerntemperatur zu verfolgen. Dieser Ansatz erfordert separate Hardware, um die E-Pillen zu aktivieren und die Ergebnisse zu lesen (zu überwachen).

Während E-Pillen sehr genaue Messwerte der Körperkerntemperatur liefern, handelt es sich um einen invasiven Ansatz, und jede E-Pille hält etwa 1 Tag, bevor sie dann weitergegeben wird. Dies bleibt der Standardansatz zur Überwachung der Körperkerntemperatur von Leistungssportlern, insbesondere zur Vorbereitung und zum Training für Ausdauerveranstaltungen bei heißen Bedingungen. Zum Beispiel haben viele der Spitzensportler bei Vorbereitungen für die Olympischen Spiele in Tokio und potenzielle Hitzewellen diesen Ansatz verwendet, um bei heißem Wetter auf Ausdauer zu trainieren.

Core Body Tracking ist also nichts Neues. Neu ist unser Ansatz.

CORE hat eine Tracking-Methode entwickelt, die sowohl nicht-invasiv (wie die Thermometer) ist als auch  kontinuierlich die Körperkerntemperatur überwachen (wie es die Pillen taten). CORE erreicht dies mit einer patentierten Sensortechnologie, die von greenTEG in Zürich, Schweiz, entwickelt wurde. Der Sensor wird wie ein Herzfrequenzmesser auf der Haut getragen und ist so konstruiert, dass er sich leicht in vorhandene Trainingselektronik integrieren lässt, die Sportler bereits zum Sammeln und Anzeigen ihrer Trainings- und Renndaten verwenden.

Durch den Einsatz künstlicher Intelligenz zum Trainieren dieser Technologie und unzähliger Tests sind die CORE-Körpertemperatureinheiten genauso genau wie andere Methoden, aber bequemer und einfacher zu verwenden.

Riders have been using core body temperature for many years

Nur der Anfang einer langen Reise

Während das CORE-Körpertemperaturgerät Athleten und Trainern jetzt mehr Möglichkeiten eröffnet, markiert die einfache Verfolgung und Erfassung dieser Daten eine neue Ära, in der diese Metriken häufiger vorkommen und ein Katalysator für neue Anwendungsfälle und Trainingsansätze sind und Wettbewerb.

Das Team von CORE hat Berge wissenschaftlicher Forschung zu den Auswirkungen der Temperatur auf die sportliche Leistung durchforstet, und während wir weiterhin mit Athleten und Trainern zusammenarbeiten, stellen wir fest, dass die Anforderungen sehr individuell sind, und wir freuen uns auf den Austausch weitere Erkenntnisse 

.